Kosten


 

Die Gebühren der anwaltlichen Tätigkeit richten sich seit 01.07.2004 grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Danach bemessen sich die Höhe der Gebühren nach dem Gegenstandswert und dem Umfang der anwaltlichen Tätigkeit.

Vor dem Beginn meiner anwaltlichen Tätigkeit berate ich Sie gern über die entstehenden Kosten.

Sofern eine Rechtsschutzversicherung vorhanden ist, holen wir für Sie die Deckungszusage Ihrer Rechtsschutzversicherung für die beabsichtigte anwaltliche Tätigkeit ein.

Selbstverständlich ist es im Einzelfall und unter Beachtung der standesrechtlichen Regelungen auch möglich, mit mir vor Beginn der anwaltlichen Tätigkeit eine Honorarvereinbarung abzuschließen.

Sofern Sie nicht über eine Rechtsschutzversicherung verfügen und auch nicht in der Lage sind, die Antwaltskosten aufzubringen, müssen Sie auf anwaltliche Unterstützung zur Bewältigung Ihrer Probleme nicht verzichten.

Wir beraten Sie gern über die Möglichkeit der Inanspruchnahme staatlicher Unterstützung in Form der Beratungs-, Prozess- und Verfahrenskostenhilfe.